www.faustball-europacup-2013.de
Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Erstellt von US. Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Willkommen.Dein Aufenthalt.Europacup.Spielberichte.Teilnehmer.Bilder.Kontakt.Presse.Liveticker.

Kader

Trikot

 

Nachnahme

Vorname

Position

Geb.datum

Größe

1

Thomas

Patrick

Angriff

02.06.1992

198cm

3

Fernando

Andrew

Abwehr

20.07.1989

170cm

5

Wiemer

Thorsten

Abwehr

10.07.1981

192cm

7

Fernando

Ajith

Abwehr/

Zuspiel

11.07.1985

169cm

8

Trinemeier

Nick

Angriff

23.10.1989

192cm

9

Späth

Oliver

Abwehr

11.10.1990

180cm

10

Thomas

Sebastian

Abwehr/

Zuspiel

11.02.1990

181cm

13

Vetter

Hendrik

Abwehr

24.02.1993

180cm

Erfolge der Mannschaft in den letzten Jahren:

1977

Weltpokalsieger

1979

Weltpokalsieger

2010

Deutscher Meister

2011

Deutscher Meister

2012

Europapokalsieger

2012

Deutscher Meister

2013

Deutscher Meister Halle  

 

Pfungstadt ist eine Kleinstadt mit 27.000 Einwohnern im südhessischen Rhein-Main-Gebiet.

Die traditionsreiche Faustballabteilung konnte in der Vergangenheit viele Erfolge verbuchen (70er-80er

Jahre), bis sie in der Versenkung verschwand.

 

Seit 2003 nimmt die Abteilung wieder am Bundesligageschehen teil und hat zudem Erfolge in der

Jugendarbeit zu verbuchen. So war der größte Erfolg der letzten Jahre der Gewinn der deutschen B-Jugend

Meisterschaft im Feld 2008 und der 3. Platz bei der A-Jugend Meisterschaft.

 

 

 

 

Seit dem Jahr 2010 kann man endgültig sagen

dass die Mannschaft wieder an die ehemals glorreichen

Zeiten anknüpft.

Nach dem Wiederaufstieg in das Faustballoberhaus konnte direkt die Deutsche Meisterschaft errungen und in den beiden

darauffolgenden Jahren 2011 und 2012 sogar verteidigt werden.

 

Den Großen Coup landeten die replica uhren jungen Südhessen 2012 mit dem Gewinn des Europapokals und der damit

verbundenen Qualifikation für den Weltpokal 2013 in Namibia.

 

Jüngster Titelgewinn ist der Gewinn der deutschen Hallenmeisterschaft 2013 in Coburg.

v.l.h: Ajith Fernando, Sebastian Thomas, DieterThomas,

Oliver Späth, Andrew Fernando

v.l.v: Hendrik Vetter, Thorsten Wiemer, Patrick Thomas, Nick Trinemeier