www.faustball-europacup-2013.de
Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Erstellt von US. Nutzungsbedingungen | Datenschutz
Willkommen.Dein Aufenthalt.Europacup.Spielberichte.Teilnehmer.Bilder.Kontakt.Presse.Liveticker.

Interview mit Alexander Bäuerle

(Abteilungsleiter Faustball Aktive & Verantwortlicher Turnierplanung Europacup 2013)

 

Nachdem man im Jahr 2006 bereits die Junioren EM der Herren in Unterhaugstett erfolgreich veranstaltete hat man für das Jahr 2013 den Zuschlag bekommen um den Europacup der Männer im Feldfaustball auszutragen.

Wie kam man beim TVU auf die Idee dieses Großereignis auszurichten?

 

Hier möchte ich gleich vorwegnehmen, dass wir beim TV Unterhaugstett das Glück haben, neben den guten infrastrukturellen Voraussetzungen auch ein eingespieltes Organisationsteam in unseren Reihen zu haben, welches durch die langjährige Bundesligaerfahrung an ihren Aufgaben mitgewachsen ist.

Mit der Fertigstellung unseres neuen Sportgeländes im Egartenring können wir sicherlich einen optimalen Rahmen für eine Veranstaltung dieser Größe bieten. So wurde das Sportgelände erst 2009 eröffnet und wird seitdem auch nur ausschließlich durch den Faustballsport genutzt. In den letzten Wochen konnten wir die Außenarbeiten der Anlage finalisieren, sodass unserer Sportgelände sich in einem einwandfreien Zustand präsentiert.

Da lag es quasi schon auf der Hand endlich wieder ein Faustballleckerbissen nach Unterhaugstett zu holen.

 

Wie ist der aktuelle Stand der Planungen?

 

Wir haben bereits frühzeitig ein OK-Team installiert, welches bereits seit September letzten Jahres in regelmäßigen Abständen tagt.

Am Anfang war dies noch monatlich. Jetzt so kurz vor dem Event haben wir die Schlagfrequenz nochmal erhöht und sitzen wöchentlich zusammen.

Ich denke wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und uns gut vorbereitet. Jetzt gilt es noch am Feinschliff zu arbeiten.

Insgesamt sind wir frohen Mutes und freuen uns bereits auf zwei Tage großartigen Faustballsport in Unterhaugstett.

 

 

Mit wie vielen Zuschauer rechnet man im Organisationskomitee für das komplette Wochenende?

 

Grundsätzlich hängt die Anzahl der Zuschauer natürlich stark von den Wetterbedingungen ab.

Wir hoffen jedoch, dass der Europacup auch unabhängig vom Wetter ein voller Erfolg wird und Faustballfans aus nah und fern nach Unterhaugstett zu uns finden.

Dazu werden wir natürlich auch noch in den entsprechenden Medien und in der Region die Werbetrommel rühren.

Insgeheim rechnen wir uns über beide Tage eine vierstellige Zuschaueranzahl aus.

 

 

Auf welche besonderen „Schmankerl“ darf sich der Zuschauer am 06/07.07.2013 freuen?

Wie sieht das Rahmenprogramm für diesen Event der Extraklasse aus?

 

Neben dem Faustballsport als Hauptattraktion dürfen sich die Zuschauer auf zahlreiche Unterhaltungsangebote freuen.

Mit Alwin Oberkersch konnten wir einen bekannten Moderator gewinnen, der diesen Event mit großem Fachwissen entsprechend begleiten wird.

Die Zuschauer werden natürlich auch kulinarisch auf ihre Kosten kommen.

Am Samstagabend findet replica uhren darüber hinaus ein gemeinsames Essen der Delegationen nach den Halbfinalspielen statt, zu dem auch die Zuschauer herzlich eingeladen sind.

Anschließend kann dann auf der Faustballparty mit unserem DJ Edmaster der Faustballtag Revue passiert und ordentlich gefeiert werden.

Zudem wird es über beide Tage hinweg eine Tombola mit exklusiven Preisen geben.

Das dürfte die Vorfreude auf diesen Event zusätzlich erhöhen, sodass dem Faustballspitzenevent eigentlich nichts mehr entgegen stehen dürfte.